Dokumentation Minecraft-Arduino Azubi-Projekt

Wir haben die Dokumentation in fünf Schritte unterteilt. Da wir Dir auch als Einsteiger das benötigte Wissen und die Grundlagen vermitteln möchten, haben wir die Einrichtung detailliert dokumentiert. Als Profi oder Erfahrener wirst Du sicherlich vieles direkt überspringen können.

Einrichten der Entwicklungs­umgebung

Zur Entwicklung des Minecraft Plug-ins benötigen wir eine Entwicklungsumgebung (IDE, Integrated Development Environment). In der IDE können wir den Code für das Plug-in entwickeln.

Einrichten des Servers

Die Verbindung zwischen Minecraft und dem Arduino verläuft über einen Minecraft-Server. Dies hat den einfachen Grund, dass der Server die Möglichkeit besitzt, einfach durch Plug-ins erweitert zu werden. Genau das wollen wir jetzt machen.

Plug-in bearbeiten

Nachdem wir Eclipse installiert und eingerichtet haben, können wir das Plug-in für Minecraft importieren und nach unseren Wünschen bearbeiten.
Wenn Du nur das Plug-in ausführen und nicht bearbeiten willst, dann überspringe diesen Schritt.

Plug-in konfigurieren

Wir haben jetzt einen Minecraft-Server mit unserem Plug-in eingerichtet und unser Arduino ist einsatzfähig. Jetzt müssen wir dem Plug-in noch mitteilen, was beispielsweise bei einem Knopfdruck passieren soll.

Software auf Arduino übertragen

Der Arduino wird mittels USB seriell mit dem Host-Computer (auf dem der Minecraft Server läuft) kommunizieren.
Die benötigte Software muss an den Arduino übertragen werden.